Abo bestellen
Amtliches Publikationsorgan von Opfikon, Glattbrugg, Oberhausen und Glattpark.

Regierungsrat bewilligt Mietvertrag für Rathausprovisorium

Zurück

Die Kantonsratssitzungen – und auch die Sitzungen des Zürcher Gemeinderats – sollen während der Instandsetzung des Zürcher Rathauses ab 2023 für mindestens vier Jahre im Kirchgemeindehaus Hard und in der Bullingerkirche im Kreis 4 stattfinden. Dazu hat der Regierungsrat gemäss einer Mitteilung bauliche Massnahmen in der Höhe von knapp 9,2 Millionen Franken sowie den Mietvertrag mit der Reformierten Kirche Zürich bewilligt.

Das Rathausprovisorium in Aussersihl soll für den Ratsbetrieb zweckdienliche und zeitgemässe Räume zur Verfügung stellen, bis das Rathaus fertig instandgesetzt und die Rathausbrücke durch die Stadt Zürich durch einen Neubau ersetzt ist. (pd.)