Abo bestellen
Amtliches Publikationsorgan von Opfikon, Glattbrugg, Oberhausen und Glattpark.

Kläranlage: Sprung ins grosse Sprudelbecken

Zurück

Eine der grossen, bis anhin ungeklärten Fragen in der Verfahrenstechnik ist beantwortet: «Geht eine Person unter, die in ein belüftetes Klärbecken fällt?» Der Effekt entsteht, wenn sich derart viele Luftblasen im Wasser bilden, dass der Auftrieb abnimmt und man teilweise durch die Luft rudert. Philip Rüegsegger, Klärwerkfachmann und Hobby-Klippenspringer, konnte das Geheimnis in der Kläranlage Kloten Opfikon AKO mit vollem Körpereinsatz lüften.

Morgen in der abonnierten Auflage des «Stadt-Anzeigers», via App und auf www.stadt-anzeiger.ch