04.09.2019
Stadtanzeiger, News

Brandrede


Die reformierte Kirchgemeinde bezahlt einen Teil ihrer Pfarrstellen selber. Foto: A./rs.

Die Reformierten Opfikons wollen weiterhin 180 Stellenprozente für ihre beiden engagierten Pfarrer. Das Kirchengesetz sähe nur noch 150 vor, doch die Kirchgemeindeversammlung beschloss, 30 Prozent selbst beizusteuern.

Morgen in der abonnierten Auflage des «Stadt-Anzeigers», via App und auf www.stadt-anzeiger.ch



Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten