24.06.2019
News, Zürich West, Klotener Anzeiger, Stadtanzeiger

Bund warnt vor Hitzewoche


Eine schwülheisse Woche erwartet uns: Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie Meteo Schweiz gibt eine Hitzewarnung  der zweithöchsten Stufe 3 aus. Bis voraussichtlich Sonntag werden im Flachland Höchsttemperaturen bis zu 39 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 25 bis 40 % erwartet.

Ein Hoch dehnt sich vom westlichen Mittelmeerraum allmählich nach Mitteleuropa aus und führt zu einer Abtrocknung und markanten Erwärmung der Luftmasse im Alpenraum. Ab heute Montag gelangt aus Südwesten zunehmend heisse Luft zur Schweiz.

In den nächsten Tagen verstärkt sich das Hoch über Mittel- und Südeuropa und die Zufuhr von heisser Luft nordafrikanischen Ursprungs hält an. Damit wird in der ganzen Schweiz eine mehrtägige, markante Hitzewelle erwartet, schreibt Meteo Schweiz. In den Niederungen werden die Höchsttemperaturen ab heute verbreitet über 30 Grad erreichen, wobei der Heat Index vielerorts bereits 90 überschreitet. Von Dienstag bis Donnerstag steigen die Temperaturen auf 33 bis 37, im Norden lokal bis 39 Grad; und dies bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 25 bis 40 %. In dieser Zeitspanne dürfte der Heat Index oft über 93 steigen.

Die Nachttemperaturen werden zu Beginn noch meist unter 20 Grad liegen. Ab der Nacht auf Mittwoch, insbesondere in den Städten muss gemäss Meteo Schweiz mit Tropennächten gerechnet werden. Das heisst, dass die Temperatur nicht unter 20 Grad sinkt. Da sich Städte während der Nacht weniger stark abkühlen als das Land, kann die Minimumtemperatur in den Städten um einige Grad höher liegen.
Aufgrund der aktuellen Unterlagen wird die Hitzewelle voraussichtlich bis am Sonntag, den 30. Juni andauern. (zw. / Screenshot: Meteo Swiss)



Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten