12.02.2018
News, Züriberg, Stadtanzeiger, Klotener Anzeiger

Blinde und Sehbehinderte: Integration in die Arbeitswelt


Foto: Selwynn Hoffmann

Der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband SBV startet im Kampf für die Arbeitsintegration und den Arbeitsplatzerhalt eine weitere Initiative. Das neue Kurs- und Beratungsangebot unterstützt Arbeitssuchende, von einem Stellenverlust Gefährdete und Betroffene ebenso wie Arbeitgebende und weitere Interessierte.
 
«Die Hauptschwierigkeit liegt darin, überhaupt eine Arbeitsstelle zu finden», diese bittere Erfahrung blinder und sehbehinderter Menschen in ihrem Bemühen, den Grundsatz «Eingliederung vor Rente» in die Tat umzusetzen, stand am Anfang der jüngsten Initiative des SBV. Blinde und sehbehinderte Menschen wollen ihre Kompetenzen herausstreichen, sie wollen ihre Motivation vorbringen, sich professionell präsentieren und sich den Herausforderungen der Arbeitswelt stellen.
 
Wie lassen sich die Berufschancen erhöhen? Wann und wie ist eine Sehbehinderung im Bewerbungsprozess zu erwähnen? Wie lässt sich ein Arbeitsplatz erhalten nach einer neu aufgetretenen Sehbehinderung? Solche Fragen beantworten der Leitfaden »Erfolgreich bewerben mit Sehbehinderung«, das neu entwickelte SBV-Kursangebot sowie die individuelle Beratung durch das spezialisierte »Job Coaching« des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbands.
 
Im neuen Leitfaden sind erfolgreiche Bewerbungstechniken ebenso wie der Bewerbungsauftritt in Zusammenhang mit der Sehbehinderung thematisiert. In den Kursen lernen die Teilnehmenden, sich im Bewerbungsverfahren vorteilhaft zu präsentieren und die Aussichten auf den Erfolg im Vorstellungsgespräch gezielt zu steigern. Eine nahe, auf die Person zugeschnittene Begleitung rund um die Themen Stellensuche und Arbeitsplatz schliesslich bietet das Job Coaching, welches in Zusammenarbeit mit den verbandseigenen Beratungsstellen in ausgewählten Regionen der Deutsch- und Westschweiz angeboten wird. In der individuellen Begleitung geht es darum, Antworten auf die existentielle Frage zu finden, wie eine Person nach einer Diagnose weiterhin ihrer Arbeit nachgehen kann. Gleichzeitig öffnet sie mögliche Türen zum Arbeitsmarkt beziehungsweise zu einer sinnstiftenden Tätigkeit. Dies stets verknüpft mit einer persönlichen Beratung und Unterstützung im Kontakt mit Arbeitgebenden.
 
Der SBV ist die nationale Selbsthilfeorganisation zum Thema Sehbehinderung. Der Verband unterstützt seit 1911 blinde und sehbehinderte Menschen in ihrem Bestreben, ein unabhängiges und erfolgreiches Leben im Beruf und in der Gesellschaft zu führen. Das Ziel erreicht der SBV mit Beratung, Schulung und mit der Förderung innovativer Technologien sowie mit Aufklärung und Sensibilisierung.
ihrem Bestreben, ein unabhängiges und erfolgreiches Leben im Beruf und in der Gesellschaft zu führen. Das Ziel erreicht der SBV mit Beratung, Schulung und mit der Förderung innovativer Technologien sowie mit Aufklärung und Sensibilisierung.



Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Glattfelder Kilchberger